Saunahonig

Saunahonig

Was ist Saunahonig?

Saunahonig ist eine ganz besondere Spezialität, mit der Sie sich den Saunaaufenthalt im wahrsten Sinne des Wortes "versüssen" können.

Saunahonig wird in der Wärme der Sauna oder auch des Dampfbades auf die Haut aufgetragen. Durch die Wärme wird er verflüssigt und lässt sich so prima verteilen. Außerdem sind die Poren in der Wärme geöffnet und so kann die Haut die pflegenden Inhaltsstoffe des Honigs gut aufnehmen.

[sus_cut]

Worin unterscheidet sich Saunahonig von "normalem" Honig?

Zum einen sind dem Saunahonig oft noch weitere Komponenten - wie zum Beispiel verriebene Kerne oder Samen für einen Peelingeffekt oder auch ätherische Duftöle - zugesetzt. Saunahonig ist somit nicht zum Verzehr geeignet.

Zum anderen ist Saunahonig auch zähflüssiger als essbarer Honig. Hierdurch tropft weniger Honig ab - wodurch einerseits weniger Saunahonig verbraucht wird und andererseits auch weniger Honig auf die Saunabänke tropft und diese mit unschönen Flecken überzieht.


Hautpflege mit Saunahonig


Honig ist ja schon seit Jahrhunderten für seine hautpflegenden Eigenschaften bekannt - denken Sie nur an Cleopatra, die ein Schönheitsbad in Milch und Honig nahm.

Auf den ersten Blick ist Honig nichts anderes als eine übersättigte Zuckerlösung, die aus etwa 80 % Zucker und 20 % Wasser besteht.

Doch konnten schon früh besondere Eigenschaften des Honigs beobachtet werden. So hilft er bei der Heilung offener Wunden und gilt als fiebersenkend.

Inzwischen haben sich zahlreiche Wissenschaftler diesem Thema zugewandt. Belegt wurde so zum Beispiel durch den Biochemiker Peter Molan, dass Honig gegen etwa 60 Bakterienarten - darunter auch als antibiotikaresistente Stämme - erfolgreich eingesetzt werden kann. Zu verdanken ist dies offenbar zahlreichen Enzymen, die von den Bienen gebildet und zum eigenen Schutz wie auch der Brut in den Honig eingearbeitet werden.

Daneben enthält Honig aber auch Aminosäuren sowie die Vitamine C, B2 und B6, zudem noch Proteine und auch Zink, welches für eine positive Wirkung auf die Haut bekannt ist.


Mit dem Saunahonig steht dem Verbraucher nun ein neues, verfeinertes Produkt zur Verfügung. Mit ätherischen Ölen verfeinert, nutzt man nicht nur die Eigenschaften des Honigs, sondern kann zum Beispiel noch einen schönen Duft dabei geniessen, kühlende Frische erleben und die Haut dank zugesetzter, gemahlener Aprikosenkerne oder Moltebeerensamen peelen und glätten.

Mit Saunahonig erlebt man die Sauna neu - ein Genuss, den man unbedingt ausprobieren muss und von dem man nicht genug bekommen wird ;-)


Bildnachweis: B3R3N1C3 / Pixabay.de

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3