Garcinia Cambogia Kapseln - Wunderpille bei Diäten?

21.02.2016 12:08 | Gesundheit

Jedes Jahr haben rund 5 Millionen Menschen in Deutschland haben den Wunsch, das ein oder andere Kilo Übergewicht abzuspecken. Dafür geben sie knapp 2 Milliarden Euro aus - das sind im Schnitt 400 € pro abnehmwilliger Nase. Ein riesiger Markt, an dem Fitness-Studios ebenso verdienen möchten wie Anbieter von diätetischen Lebensmitteln.

Nicht neu dabei ist das Phänomen, dass Nahrungsergänzungsmittel dem Gewichtsverlust auf die Sprünge helfen sollen. Oft wird dabei mit regelrechten Wunder-Effekten geworben, bei denen nur eine Pille geschluckt werden muss, um die Pfunde schmelzen zu lassen. Ernährungsumstellung oder gar mehr Bewegung sollen zwar dabei helfen, aber nicht wirklich nötig sein, um den Zeiger der Waage nach unten gleiten zu lassen.

Doch kann das funktionieren?

 

Der Traum vom Abnehmen ohne Umgewöhnung

Abnehmen ohne Mühe - ein Traum vieler Übergewichtiger!Zugegeben - die Vorstellung ist ja schon verlockend. Ohne Änderung der Gewohnheiten binnen kürzester Zeit rank und schlank zu werden, ist ein Traum, den viele Hersteller von solchen Wunderpillen in wahre Goldgruben verwandeln. Nur leider bleibt der Erfolg meist aus. Bestenfalls unterstützen Diätpillen eine konsequente Ernährungsumstellung oder Diät, ersetzen können sie sich nicht. Doch um nicht auch noch Schaden zu nehmen, sollte man selbst unterstützende Nahrungsergänzungsmittel genau unter die Lupe nehmen.

Was ist drin, was bewirkt es, kann es vielleicht sogar schaden? Das sind Fragen, die man vor der Einnahme abklären sollte.

 

Fragwürdiger Trend: Garcinia Cambogia

Ein neuer Trend, der aus den USA (das Land, in dem zwei Drittel der Bevölkerung als zu dick gilt, ein Drittel sogar als stark übergewichtig) zu uns nach Europa kommt, ist ein Extrakt aus der tropischen Pflanze Garcinia. Diese auch als Mangostane bekannte, tropische Pflanze mit apfelähnlichen Früchten sorgte für Wirbel in der Abnehmindustrie. Der in Amerika bekannte TV-Arzt Dr. Oz propagiert in regelmässigen Abständen Neuigkeiten rund um die Themen Wohlbefinden. 2012 stellte er erstmals Nahrungsergänzungsmittel mit dem Extrakt der Garcinia cambogia vor - angeblich mit erstaunlichen Ergebnissen beim Gewichtsverlust.

Für eine Gewichtsabnahme ohne Anstrengung soll vor allem ein Wirkstoff sorgen: die Hydroxyzitronensäure (HCA), die natürlicherweise in den wohlschmeckenden Früchten der Mangostane vorkommt. HCA soll für eine Regulierung der körpereigenen Fettsynthese sorgen und gleichzeitig ein Sättigungsgefühl hervorrufen - und damit als Appetitzügler dienen. Leider konnte der Effekt in wissenschaftlichen Studien bislang noch nicht nachgewiesen werden.

Kritisch unter die Lupe genommen wurden Garcinia Cambogia Kapseln im Test der Seite testsieger-info.de. Auch hier ist das Fazit, dass mit Einnahme der Kapseln keine Wunder erwartet werden dürfen. Immerhin ist die Einnahme jedoch auch nicht schädlich, wenn man darauf achtet, dass nur natürliche Ingredentien verwendet wurden.

 

Ohne Umstellung geht es leider nicht

Eine ausgewogene Ernährung kann das Produkt sicherlich nicht ersetzen, und auch ohne mehr Bewegung wird es nicht gehen. Ob die Garcinia Kapseln allerdings tatsächlich einen Mehrwert bringen, bleibt fraglich. Zu den Kosten: Mit knapp 18 € pro 120 Kapseln (ausreichend für 40 Tage) ist das Produkt durchaus erschwinglich und wird wohl gerade deshalb von dem ein oder anderen Diätgeplagten zumindest ausprobiert werden. Ob damit aber tatsächlich der Hüftspeck schmilzt oder nur der Geldbeutel schmaler wird, ist sicherlich auch Erfahrungssache und hierüber wird es geteilte Meinungen geben.

Habt Ihr Erfarhungen mit Garcinia Kapseln oder anderen Diätmitteln gemacht? Dann schreibt's mir in die Kommentare - ich bin sehr gespannt!

 

Bild: © PublicDomainPictures / Pixabay.com

Kommentar eingeben

Kommentar eingeben


* Pflichtfelder