Checkliste für die Sauna - Das muss mit!

19.05.2016 10:00

Sauna ChecklisteVor allem Sauna-Anfänger stehen oft vor der Frage, was man denn nun für den Saunabesuch alles einpacken sollte und was es in der Sauna zu beachten gilt. Schließlich möchte niemand unangenehm auffallen.

Damit der erste Saunabesuch nicht zum Desaster wird, haben wir hier zwei Checklisten zusammengestellt, die die Planung des Saunabesuches hilfreich unterstützen.

 

Checkliste # 1: Das gehört in die Sporttasche!

 

  • Mindestens 1 großes Saunatuch gehört ins Gepäck. Wer einen ganzen Saunatag bzw. mehr als 3 Saunagänge plant, der ist auch gut beraten, ein zweites Saunatuch mitzunehmen. Warum? Nach dem dritten Saunagang ist das Saunatuch erfahrungsgemäß bereits ziemlich vollgesaugt mit Schweiß und Wasser aus der Luftfeuchtigkeit der Sauna - um sich wohlzufühlen, sollte man für den nächsten Gang zu einem neuen Saunatuch greifen.
  • 2 bis 3 Handtücher zum Abtrocknen nach der kühlenden Dusche sind sinnvoll.
  • Wer mag, kann sich ein kleines Tuch (Seiftuch oder Gästetuch) mit in die Sauna nehmen, um sich zwischendurch den Schweiß und die Feuchtigkeit aus dem Gesicht zu wischen.
  • Badelatschen sowie ein bequemer, kuscheliger Bademantel sind nicht nur hygienisch, sondern in den meisten Sauna-Anlagen absolute Pflicht, zumindest, wenn man sich zwischendurch in der Gastronomie etwas essen und trinken möchte. Wer nur mit einem umgewickelten Saunatuch dort erscheint, kann des Essplatzes verwiesen werden!
  • Duschgel und Shampoo zum gründlichen Reinigen vor dem Saunieren dürfen nicht fehlen.

 

Checkliste # 2: Fragen zur Sauna-Anlage

  • Wichtigster Punkt sind die Sauna-Öffnungszeiten - nichts ist ärgerlicher, als sich auf die Sauna zu freuen und dann vor verschlossener Türe zu stehen.
  • Manche Saunen öffnen an gewissen Tagen nur für Damen oder auch nur für Herren - vorab informieren erspart Enttäuschungen.
  • Frau in der Sauna

    Die Eintrittspreise können leicht je nach Sauna-Anlage zwischen 10 und 40 € schwanken. Unangenehm, wenn bereits am Eingang das Tagesbudget überschritten wird, deshalb lohnt ein Blick auf die Webseite der Sauna oder im Zweifelsfall ein simpler Anruf. Außerdem kann man bei der Gelegenheit gleich Ausschau halten nach möglichen Ermäßigungen für Senioren, Behinderte, Studenten, Gruppen etc.
  • Wer mit Kind saunieren möchte, sollte auf jeden Fall vorher abklären, ob das in der Sauna-Anlage auch gewünscht ist.
  • Ist eine Gastronomie vorhanden, lohnt ein Vorab-Blick in die Speisekarte. Gerade in der Sauna kann man hochwertige, gesunde Kost erwarten.
  • Dürfen Getränke oder Essen selbst mitgebracht werden - und wenn ja, gibt es dazu Bedingungen? In manchen Saunen ist zum Beispiel das Mitbringen von Trinkwasser erlaubt, solange es - aus Gründen der Sicherheit - nicht in Glasflaschen transportiert wird.
  • Gibt es Zusatzleistungen wie Massage, Sonnenbänke, Beauty-Behandlungen - und was kostet das extra?
  • Gut zu wissen, ist auch, ob und zu welchen Zeiten in welchen Saunen feste Aufgüsse zelebriert werden.

 


Bildnachweise: "Checkliste": © Maialisa / Pixabay.com, "Frau in der Sauna": © Zerocool / Pixabay.com

 


Kommentar eingeben